Sternsingeraktion 2018

„Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“

Unter diesem Motto waren 40 kleine und große Könige in ihren prächtigen Gewändern am 5./6. Januar zusammen mit ihren jugendlichen und erwachsenen Begleitern in Schwieberdingen unterwegs zu den Menschen. An unzählige Türen schrieben sie ihren Segensspruch „20*C+M+B*18“, Christus Mansionem Benedicat.

Aber nicht nur in Privathaushalten standen die Sternsinger vor den Türen, auch in die evangelische Kirche, das Rathaus, die Kleeblatthäuser, die Hermann-Butzer Schule und in den katholischen Kindergarten brachten sie den Segen. Überall dort wurden Sie freudig und freundlich aufgenommen.

Dieses Jahr wurden zum ersten Mal nur angemeldete Haushalte besucht. Dies wurde grundsätzlich von der Gemeinde sehr positiv aufgenommen, dennoch haben leider nicht alle Gemeindemitglieder vom neuen Anmeldeverfahren Kenntnis genommen. Das Vorbereitungsteam wird sich diesbezüglich über mögliche Verbesserungen beraten und Sie weiterhin darüber informieren. Alle bereits gemeldeten Haushalte bleiben dauerhaft auf der Anmeldeliste. 

Und auch das Ergebnis des Sternsinger Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: rund 6.000 € kamen bisher zusammen – und es gehen immer noch Spenden ein, mit denen Not leidende Kinder in aller Welt unterstützt werden. Passend zum aktuellen Leitwort stellten die engagierten Mädchen und Jungen damit klar: Sie bringen nicht nur den Segen zu den Menschen, sie sind zugleich selbst ein Segen für die Kinder dieser Welt.

Ein besonderer Dank an Frau Sandra Bergmann und Frau Eva Kurzawa für die Vorbereitung und Durchführung, sie haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Aktion so stattgefunden hat.

Wir danken Frau Eith, die sich – alle Jahre wieder - um die Gewänder vor und nach der Aktion gekümmert hat.

Ein besonders herzlicher Dank auch an Frau Pill, die in liebevoller Feinarbeit neue, prachtvolle Gewänder für unsere Sternsinger angefertigt hat.

Auch dieses Jahr hat die Metzgerei Bäuerle-Schäufelin aus Hemmingen wieder Nudelsaucen gespendet, die allen super gut geschmeckt haben. Vielen Dank dafür.

Weiterhin gilt unser Dank auch der Küchencrew, für die Vorbereitung des Mittagessens und Herrn Christoph Cimander für das kurzfristige Einspringen bei der Essensausgabe.

Als Kirchengemeinde sagen wir ganz herzlich „Danke“, all denjenigen, die zum Gelingen der Aktion Dreikönigssingen 2018 beigetragen haben:

Besonders möchten wir uns natürlich bei euch Kindern, den Jugendlichen und den erwachsenen Begleitern von Herzen für den Einsatz und das tolle Engagement bedanken, ohne euch/ ohne Sie hätte diese Aktion nicht stattfinden können. Diese sind:

  • Manuela Eck/Simon Gliniorz: Charlotte Rathman, Lenny Wertenauer, Maike Kurzawa, Theresia Gliniorz, Michael Eck
  • Isabel Wirth/Eva Zimmermann: Jacob Eck, Letitia Becher, Pierre Gerhard, Jayson Kenfack
  • Lina Fauser: Finn Krestel, Matti Bergmann, Bent Rathmann
  • Leonie Fauser: Ida+Klara Bauer, Pauline Eck, Leila Eiberle
  • Sandra Alexandra: Christian May, Henric Elsäßer, Lenny+Luca Alexander
  • Anita Okoye: Moritz Sailer, Charlotte Mellich, Ryan+Jason Okoye
  • Sylvie Kegne: Oscar Berndt, Vincent Ebenhöh, Julius Eck
  • Katrin Schönemann: Menosha Kenfack, Janna+Benjamin Schönemann

Im Namen der Kinder und Menschen in Indien und weltweit, allen nochmals ein ganz herzliches „DANKESCHÖN“    

Ihre Hanne Schuler